Grüner Tee – eine Wunderwaffe zum Abnehmen und gesund Leben!

Um ehrlich zu sein bin ich kein mega Teeliebhaber. Wobei, wenn ich genauer darüber nachdenke, trinke ich eigentlich ganz gerne Tee. Wahrscheinlich liegt es einfach daran, dass ich das gefummel mit dem Teebeutel etc. nicht mag. Aus dem Grund bevorzuge ich Kaffee. Das geht einfach schneller =). Wenn ich mich in einer Diät befinde versuche ich jedoch jeden Tag mindestens 2 bis 4 Tassen Tee zu trinken. Vorzugsweise Grüner Tee. Wieso!? das erfährst du hier.

Grüner Tee die Wunderwaffe

Da dem grünen Tee nachgesagt wird, dass er gegen zahlreiche Krankheiten vorbeugen kann, ist er für mich eine echte Wunderwaffe. Dies liegt an den Eigenschaften die diese Heilpflanze mit sich bringt. Für Sportler und Personen die Körperfett reduzieren möchten sind folgende Eigenschaften besonders wichtig:

Der Grüne Tee…

  • wirkt entgiftend und fördert die Verdauung.
  • verbessert den Fettstoffwechsel und beschleunigt die Fettverbrennung.
  • verbessert die Insulinsensivität und senkt durch seine Inhaltsstoffe den Blutzucker.
  • begrenzt die Aufnahme von Glukose in die Zellen.
  • stärkt das Immunsystem.
  • wirk starke entzündungshemmend (Antioxidatien). Diese Eigenschaft führt dazu, dass dem grünen Tee noch viele weitere positive Auswirkungen auf Krankheiten wie Krebs nachgesagt wird.
  • wirkt leistungssteigernd durch seine Inhaltsstoffe wie Koffein, Vitamine, Aminosäuren und andere Mikronährstoffe.

Sorten, Qualität und Zubereitung sind wichtig!

Es gibt sehr viele unterschiedliche Sorten Grüntee. Jede ist von den Inhaltsstoffen und der Wirkung unterschiedlich. Hier empfiehlt es sich genau hinzuschauen. Zudem ist die Zubereitung nicht ganz einfach. Teilweise haben die unterschiedlichen Sorten unterschiedliche Ziehzeiten und müssen mit unterschiedlicher Wassertemperatur aufgegossen werden. Hier findet Ihr mehr Informationen zur Zubereitung und vielem mehr.

Ein weiterer wichtiger Punkt der beachtet werden sollte, ist die Qualität. Man hört öfters auch mal, dass grüner Tee garnicht so gesund sei – sogar schädlich. Das liegt nicht am grünen Tee und seine Inhaltsstoffe selbst, sondern an der Herkunft, Anbau, Verarbeitung und Verpackung. Schlechte Qualität ist oftmals mit hohen Schadstoffen belastet.

Informiert euch also zuvor, auf welches Gütesiegel oder Marken man achten sollte. Ein Bio Siegel geht schonmal in die richtige Richtung. So schnitten die Teemarken Gepa und Alnatura sehr gut ab. Testergebnis

Nicht nur grüner Tee ist gesund

Grüner Tee gehört mich aufgrund seiner Vielzahl an positiven Wirkungen zu den Besten. Um aber auch mal etwas Abwechslung reinzubekommen, weiche ich auch gerne mal auf Brennesseltee aus. Brennsessel sind harntreibend, regen den Stoffwechsel an und fördern eine gute Durchblutung. Für den Sportler und auch derjenige der Abnehmen möchte eine gute Wahl.

 

Fazit:

Es lohnt sich definitiv öfters mal zur Teekanne anstatt zur Kaffeekanne zu greifen. Wem der grüne Tee zu beginn nicht schmeckt, der gewöhnt sich daran. Ziele gehen vor 😉

Viele Grüße

Euer Dom